Christian Straub

Ich bin in Passau geboren, 1973 nach Rosenheim gezogen und seit 1994 lebe und wohne ich in Rott am Inn.

Seit ich denken kann habe ich - dank meines Vaters - den wunderbaren Klang des Akkordeons im Ohr. Mit 9 Jahren begann ich Akkordeon zu spielen. Bis ich 20 Jahre alt war hat mich mein Vater unterrichtet.

Viele Jahre war ich mit meinem Akkordeon und der Musikrichtung die ich spiele alleine. Da entdeckte ich die Musik von Quadro Nuevo, Astor Piazzolla, Richard Galliano.

Quadro Nuevo spielt die Musikrichtung die ich von meinem Vater gelernt habe: Musik aus alten UFA Filmen, Tango, Musettewalzer usw. Diese herausragenden Musiker haben mich motiviert und auch inspiriert.

Außerdem bin ich immer wieder fasziniert und inspiriert von meinem großen Vorbild , dem Akkordeon-Virtuosen Richard Galliano, dessen Konzerte ich immer wieder gern besuche.

Durch das Internet ist mir dann die Welt des Akkordeons aufgegangen, man spricht seit den 90er Jahren von der zweiten Jugend des Akkordeons.

Mein Ziel ist es, kreative und gefühlvolle Musik auf die Bühne zu bringen.

Mein großes Vorbild Richard Galliano mit meiner Wenigkeit nach einem seiner großartigen Konzerte.